Bookpedia:Lizenzbestimmungen

Aus Bookpedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bookipedia versteht sich als gemeinschaftliches Projekt zur Erstellung eines Literaturlexikons im Internet. Darüber hinaus soll eine Referenz- und Wissensdatenbank für das ganze Buchwesen entstehen. Diese Lizenzbestimmungen sind von der Idee beseelt, Autoren im Internet die Möglichkeit zu geben, Texte und Besprechungen über Bücher zu veröffentlichen und davon leben zu können. Bookpedia soll sich eines Tages durch Werbung finanzieren.

1. Der Autor räumt dem Projekt der Bookpedia bzw. dem Verein der Wissenschaften für die Dauer des gesetzlichen Urheberrechts die nicht ausschließlichen und räumlich unbegrenzten Rechte zur Nutzung in jeglicher Form und in jeglichem Umfang ein, insbesondere ist dabei inbegriffen:

1.1. Die Texte auf der Projektwebseite der Bookipedia (www.bookipedia.org) und den dazugehörigen Datenbanken digital zu speichern, zu veröffentlichen, zu vervielfältigen und zu verbreiten. (Online-Recht)

1.2. Die Texte auf elektronischen Datenträgern zu speichern, zu veröffentlichen, zu vervielfältigen und zu verbreiten. (Offline-Recht)

1.3. Die Texte in gedruckter Form zu veröffentlichen, zu vervielfältigen und zu verbreiten. (Printrecht). Das Printrecht umfasst unter anderem Sammelwerke, Hardcoverausgaben, Taschenbuchausgaben, Paperback.

1.4. Die Texte in digitaler Form an Verlage oder Institutionen zu lizenzieren. (Lizenz-Recht)

2. Der Autor räumt dem Projekt der Bookipedia und anderen Autoren das Recht ein, die Texte uneingeschränkt zu verändern oder zu bearbeiten oder ganz oder in Teilen mit anderem Textmaterial zu verknüpfen.

3. Der Autor erhält das Recht, den Namen unter seinen Texten löschen zu lassen, sofern er Änderungen an den Texten missbilligt. Zudem erhält der Autor eines Textes das Recht, Änderungen an seinem Text nicht zuzulassen, solange er sich um seinen Text in angemessener Zeit kümmert. Das Projekt der Bookipedia behält sich das Recht vor, Texte von anderen Autoren betreuen zu lassen.

4. Der Autor erklärt hiermit, dass er den in das Projekt eingestellten Text selbst erschaffen hat und stellt das Projekt frei von Ansprüchen Dritter, die sich aus etwaigen Urheberrechtsverstößen ergeben. Zudem hat der Autor für den daraus resultierenden Schaden gegenüber dem Projekt bzw. dem Verein aufzukommen.

Das Projekt Bookpedia garantiert dem Autor die solidarische Ausschüttung der Erlöse. Die Texte sollen, soweit möglich, kostenlos für die Leser zur Verfügung stehen (siehe dazu: Bookpedia:Vergütungsmodell).

Der Verein behält sich vor, Texte und Artikel für die Bookpedia nicht zur Veröffentlichung anzunehmen oder bereits veröffentlichte Texte und Artikel ganz oder teilweise wieder zu löschen.

Die Autoren und das Projekt der Bookpedia erklären sich mit geringfügigen Änderungen dieser Lizenz, die den Geist der Lizenz erhalten, einverstanden.

Persönliche Werkzeuge