Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Aus Bookpedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Daten zum Buch
Deutscher Titel: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Autor(en): Michael Ende
Herausgeber:
Erscheinungsort: Stuttgart/ Wien
Verlag: Thienemann Verlag
Serie:
Erscheinungsjahr: 2004
Seitenanzahl: 256 Seiten
Originaltitel: ~
Originalsprache: deutsch
ISBN-10: 3522176502
ISBN-13/

EAN-Code:

978-3522176507
Schlagwörter: Kinderbuch, modernes Märchen
Sachgebiete: Kinderbücher
Rezensionen
  • URLs zu vorliegenden Rezensionen

Das Buch "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" ist vor allem durch die Darstellung der Augsburger Puppenkiste von 1976 bekannt geworden. Die Geschichte um den Waisenjungen Jim und Lukas, den Lokomotivführer von Lummerland, gehört zu den modernen Märchen und hat Generationen von Kindern begeistert, abgeschlossen wurde die Geschichte um Jim Knopf und Lukus den Lokomotivführer mit dem 2. Band Jim Knopf und die Wilde 13.

Inhalt

Die abenteuerlich-fantastische Geschichte' beginnt mit der Beschreibung der bescheidenen Insel "Lummerland", auf der lediglich König Alfons der Viertelvorzwölfte, Lukas der Lokomotivführer, Frau Waas und Herr Ärmel in aller Ruhe wohnen, als ein Postpaket für Frau Mahlzahn ankommt, die auf der Insel jedoch gar nicht wohnt. Da man nicht weiß, was man mit dem Paket tun soll, wird das Paket geöffnet. In dem Paket finden die Inselbewohner ein schwarzes Baby, das sie Jim Knopf taufen. Da jedoch die Insel nach dem Aufwachsen von Jim zu klein zu werden droht, denkt der König darüber nach, Lukas Lokomotive "Emma" abschaffen zu müssen. Lukas kann jedoch ohne Emma nicht leben und entschließt sich daher, Lummerland zu verlassen. Jim, der sich zwischenzeitlich als Nachwuchs-Lokomotivführer empfindet, begleitet jedoch Lukas auf seine Reise ins Ungewisse, der dazu Emma seetauglich gemacht hat.

Lukas und Jim kommen in ein Land mit Namen Mandala, das in seiner Beschreibung stark an China erinnert und folglich in den Aufführungen der Augsburger Puppenkiste auch so benannt wurde. Hier lernen Sie den kleinen Ping Pong kennen, der ihnen von der entführten Tochter des Kaiser Li Si erzählt. Lukas und Jim möchten gerne die Tochter des Kaisers befreien, von der man nur durch eine Flaschenpost auf dem gelben Fluss weiß, dass Sie in die Drachenstadt entführt wurde. Nachdem mit Hilfe Ping Pongs Lukas und Jim den Segen des Kaisers zur Befreiuung erhalten haben, machen Sie sich auf den Weg in die Drachenstadt, wozu sie das Gebirge "Die Krone der Welt" überwinden müssen. Lukas und Jim fahren mit ihrer Lokomotive durch das Tal der Dämmerung, das jedoch hinter ihnen wegen des reflketierenden Schalls zusammenstürzt.

Nach der Überwindung des Tals der Dämmerung irren Lukas und Jim durch die Wüste des Todes, da sie von Fatamorganas immer wieder auf die falsche Fährte geleitet werden. Als die Geier schon über ihnen kreisen, treffen Sie auf Herrn Tur-Tur, einen Scheinriesen, der aus der Ferne groß erscheint, von Nähe betrachtet jedoch ganz normale Statur hat. Herr Tur-Tur wohnt in der Wüste, weil sonst alle anderen Lebewesen auf der Welt vor ihm Angst haben. Da Herr Tur-Tur so glücklich darüber ist, dass er endlich einmal wieder zwei Personen kennenlernen darf, die nicht vor ihm Angst haben, lädt Herr Tur-Tur Jim und Lukas in seine Oase ein und zeigt Ihnen den Weg in die Drachenstadt, der durch den Mund des Todes führt.

Nachdem Jim und Lukas den Mund des Todes überwunden haben, gelangen sie in eine Landschaft mit Vulkanen. Hier lernen sie den aus der Drachenstadt verbannten Halbdrachen Nepomuk kennen, dem Lukas seinen Vulkan repariert. Zum Dank hilft Nepomuk Lukas und Jim dabei, Emma als Drache zu verkleiden, da nur Drachen Zutritt zur Drachenstadt haben. Die Täuschung gelingt und so gelangen Jim und Lukas in die Drachenstadt, die den Namen Kummerland trägt. Nun verstehen die beiden auch, warum das Postpaket mit Jim auf Lummerland ankam, da es eigentlich nach Kummerland geliefert werden sollte, wo ein Drachen mit dem Namen Mahlzahn Kinder gefangenhält und dressiert. Lukas und Jim finden den Drachen und können ihn mit Hilfe Emmas überwinden. Sie befreien Li Si und eine ganze Reihe weiterer Kinder aus aller Herren Länder. Da Sie jedoch den Drachen nicht töten möchten, nehmen Sie ihn auf ihrer Rückreise nach Mandala wieder mit. Die Rückreise schaffen Lukas, Jim und die befreiten Kinder im Schlepptau mit dem Drachen schnell, nachdem Sie den gelben Fluss gefunden haben, auf dem auch die Flaschenpost ihren Weg nach Mandala gefunden hatte.

Zurück in Mandala werden Lukas und Jim als Helden gefeiert. Da sie den Drachen nicht getötet haben, erfahren Sie nun, dass dieser nun zu einem Drachen der Weisheit wird und Lukas und Jim "gehört". Der Drache der Weisheit muss jedoch ein Jahr lang völlig unberührt gelassen werden, erläutert aber vorher noch Lukas und Jim, wie diese eine schwimmende Insel finden können, die an Lummerland angedockt werden kann. Denn Jim und Li Si möchten sich nun nach der Rettung verloben und das Platzproblem auf Lummerland kann nur durch diese zusätzliche Insel gelöst werden.

Zurück auf Lummerland werden die Ausreißer freudig empfangen und es wird die Verlobung gefeiert. Zudem hat Lukas noch eine besondere Überraschung für Jim: Emma die Lokomitive war schwanger und Jim bekommt Emmas Nachwuchs: Molly.





Denis Diderot 22:49, 15. Jun 2008 (CEST)

Persönliche Werkzeuge