Wo stehen die Bücher in Deutschland eigentlich?

Aus Bookpedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bibliothekswesen ist in Deutschland förderal strukturiert. Zwar gibt es seit 1913 eine Nationalbibliothek mit umfassenden Sammelauftrag und seit jüngstem auch den Versuch, für die Zeiten davor Sammelschwerpunkte in einigen Bibliotheken zu bilden, aber dennoch ist die Frage, wo eigentlich die Bücher in der Bundesrepublik Deutschland stehen, interessant und soll hier einmal überblicksartig zusammengefasst werden.

Inhaltsverzeichnis

Deutsche Nationalbibliothek

Die deutsche Nationalbibliothek hat zwei Standort: Frankfurt am Main und Leipzig und sammelt seit 1913 jedes deutschsprachige Schriftgut:

AG Sammlung Deutscher Drucke

Es gibt in Deutschland zwar, wie eingangs geschildert, durch die förderale Struktur eine ganze Reihe dezentraler, großer Bibliotheken, dennoch sind gerade die, die durch die AG Sammlung Deutscher Drucke zu den Schwerpunktsammelgebieten zusammengeschlossen sind, besonders hervorzuheben:

  • Bayerische Staatsbibliothek München (1450 - 1600)
  • Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (1601 - 1700)
  • Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (1701 - 1800)
  • Universitätsbibliothek J.Chr.Senckenberg in Frankfurt am Main (1801 - 1870)
  • Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz (1871 - 1912)

Landes- und Staatsbibliotheken

Einflussreiche und große Herrscher schufen zum Ausdruck ihres Einflusses große Bibliotheken, die sich dann oft von Hofbibliotheken zu Landes- oder Staatsbibliotheken auswuchsen, hervorzuheben sind:

mit internationaler Bedeutung

  • Staatsbibliothek zu Berlin und Preußische Staatsbibliothek (zwei Standorte durch die Teilung Berlins)
  • Bayerische Staatsbibliothek in München

mit überregionaler Bedeutung

  • Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
  • Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
  • Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

ein Übersicht über regionale Bibliotheken findet sich bei der Arbeitsgemeinschaft der Regionalbibliotheken:

historische Bibliotheken

  • Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel
  • Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar

Literaturarchive

  • Deutsches Literaturarchiv Marbach (Deutsche Schillergesellschaft) sammelt Texte und Dokumente der neueren deutschen Literatur

siehe hierzu auch den Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.

Buchhandels- und Buchandelsgroßlager

  • Libri
  • KNO
  • Amazon
Persönliche Werkzeuge